27. Februar 2014, 18:00

Podiumsdiskussion in Wien

zum Auftakt des Ausstellungsjahres 2014
am DO 27/02/2014, 18:00 Uhr
im Kunstraum Niederoesterreich, Herrengasse 13, 1010 Wien
 

WANN IST EINE AUSSTELLUNG ERFOLGREICH?

Mit:
Dr. Christiane Krejs, Künstlerische Leiterin, Kunstraum Niederoesterreich
Dr. Tobias G. Natter, Kunsthistoriker und Ausstellungskurator
Dr. Joachim Rössl, Leiter der Gruppe Kultur, Wissenschaft und Unterricht, Amt der NÖ Landesregierung
Dr. Alexandra Schantl, Künstlerische Leiterin, ZEIT KUNST NIEDERÖSTERREICH
Dr. Nina Schedlmayer, Kunstkritikerin
Moderation : Mag . Almuth Spiegler


Noch nie war das Interesse der Öffentlichkeit an Kunst und das Angebot an Ausstellungen in Museen, Kunsthallen, Galerien und Offspaces sowie im Rahmen von Kunstmessen, Biennalen und Kunstwochen so groß wie heute. Mit der fortschreitenden Globalisierung und Kommerzialisierung des Ausstellungsbetriebs sowie der Digitalisierung von Kommunikation hat die Kunst heute stark an Öffentlichkeit gewonnen. Ist dieses noch nie da gewesene Interesse an der Kunst ein Garant für eine erfolgreiche Ausstellung? Was bedeutet eigentlich „Erfolg“? Sind es nicht endende BesucherInnenschlangen oder eine hohe Anzahl von Medienberichten? Wie wichtig sind Publikumsnähe und Bekanntheitsgrad des Künstlers/der Künstlerin, begeisternde Vermittlungsprogramme, herausragende Kritiken, ausgeklügelte Logoplacements in Print, Radio und Fernsehen, die Präsenz im öffentlichen Raum oder die Debatten auf Facebook und Twitter?

Anmeldung erforderlich unter:
werner@kunstnet.at
 

In Kooperation mit Kunstraum Niederoesterreich


Ausstellungstipp:
HERMANN J. PAINITZ. SELBSTVERSTÄNDLICH, 29/03 – 24/08/2014
Shedhalle des Landesmuseums Niederösterreich, St. Pölten